Schlagwort-Archive: Sightseeing

Spaziergang beim „alten Sommerpalast“

Ein fester Wohnsitz macht faul, zumindest in der Stadt. Vielleicht kennt ihr das Phänomen ja auch: Beim Besuch eines neuen Ortes seid ihr Feuer und Flamme, der zeitlich begrenzte Aufenthalt muss so effizient wie möglich gestaltet und jede noch so kleine Burg, Kirche, Tempelanlage, heilige Grabanlage, Museumsausstellung, Sehenswürdigkeit und und und… mitgenommen werden – von heiligen Bergen, einmaligen Wanderpfaden oder fantastischen Stränden ganz zu schweigen. Beim dauerhaften oder zumindest längerfristigen Umzug sieht die Sache jedoch ganz anders aus, diese Erfahrung habe ich in Taichung, Chengdu und auch jetzt in Peking machen dürfen. Nach kurzer Zeit machen sich Alltagsroutine und Bequemlichkeit breit und Ausflüge werden gemäß dem Motto: „Ich habe ja noch Zeit, das kann ich auch noch später machen/anschauen“ aufgeschoben. Spaziergang beim „alten Sommerpalast“ weiterlesen

Die große Mauer und die Verbotene Stadt

Am 3. Tag hat uns Albi engültig geschafft, die Große Mauer hat teilweise solche hohen Stufen, dass man nur unter größter Anstrengung die kurzen Teilstücken von Wachturm zu Wachturm schafft. Ich jedenfalls. Martha scheint keine Waden zu besitzen und Albrecht ist durchtrainiert. Meine Oberschenkel brennen. Dafür wird man mit einer grandiosen Aussicht belohnt.große mauer (2) Die große Mauer und die Verbotene Stadt weiterlesen

Die Ostküste lässt grüßen

Vor kurzem hat mir mal jemand gesagt: „In China sind 2000km doch gar nicht so weit!“ – Und damit sollte er recht behalten. Keine 2,5 Stunden dauerte der Flug von Chengdu zur ersten Station meines Urlaubs: Shanghai! Ein Besuch der Metropole an Chinas Ostküste gilt vor allem unter „Ausländern“ als unbedingter Muss. Also folgte ich dem Ruf der Massen und machte mich auf die Reise. Die Ostküste lässt grüßen weiterlesen

Xi’An: Ausländer, Tonsoldaten und Wasserspiele

Und wie immer melde ich mich aus dem Zug zu meinem (vorerst letzten) Reisebericht. Denn nach drei Tagen in Xi’An, bin ich seit heute Morgen um 6.35 Uhr Pekinger Zeit, endlich auf dem Weg nach Chengdu. Dort werde ich natürlich weiterhin über das Leben in China, mein Studium und diverse Trips, die sich hoffentlich ergeben werden, berichten. Aber nach 7 Stationen in drei Ländern
(Zu Hause → Berlin (~140 km)
Berlin → Krasnojarsk (~4.900 km)
Krasnojarsk → Peking (~2.500 km)
Peking → Hohhot (~400 km)
Hohhot → Ordos (~220 km)
Ordos → Xi’An (~600 km)
Xi’An → Chengdu (~610 km))
und damit insgesamt fast 10.000 zurückgelegten Kilometern (Luftlinie gerechnet), kann auch ruhig erst einmal Schluss sein und ich freue mich bereits darauf meine Tasche endlich auspacken zu können und richtig anzukommen. Aber zunächst möchte ich euch natürlich noch einen Rückblick über die vergangenen Tage geben: Xi’An: Ausländer, Tonsoldaten und Wasserspiele weiterlesen

Peking in Bildern

Und da war sie auch schon wieder vorbei, meine Zeit in Peking. Diese Woche habe ich so viel gesehen, unternommen und erlebt (und das Internet war zu schlecht), als dass ich einzelne Beiträge zu meinen täglichen Unternehmungen hätte machen können. Nach einem kurzen Rückblick in Worten versuche ich das nun nachzuholen und euch wieder mit vielen Bildern einen Ausschnitt meiner (kleinen) Reise durch die Hauptstadt Chinas zu zeigen! Peking in Bildern weiterlesen

Urlaub in Taiwan Teil 3

GuanzilingWir waren also wieder auf dem taiwanischen Festland angekommen, und da wir uns alle noch etwas fertig von den letzten 3 Tagen fühlten, änderten wir spontan den Plan, und statt zum Berg Alishan fuhren wir weiter ins Gebirge nach Guanziling. Dieser Ort ist schon seit der Besatzung durch die Japaner für seine heißen Quellen berühmt. Allerdings waren wir so froh endlich ins Bett zu können, dass wir das Baden auf den nächsten Tag verschoben. Urlaub in Taiwan Teil 3 weiterlesen

Urlaub in Taiwan Teil 1

Franz und Rebekkas Ankunft in TaiwanSo, gestärkt mit einem Mund voll leckerer, deutscher Schokolade, mache ich mich nun an die Arbeit, endlich ein paar Zeilen über den zurückliegenden Urlaub zu schreiben.
Zunächst noch einmal ein kurzer Rückblick auf das „was zuletzt geschah“:

Nach seinem Silbererfolg bei der U23 WM in den USA war Franz zusammen mit seiner Freundin Rebekka in den wohlverdienten Urlaub nach Taiwan aufgebrochen. Nach langem Flug und 5-stündigem Aufenthalt in Shanghai, trafen sie dann auch endlich am internationalen Flughafen in Taoyuan an, wo ich bereits auf sie wartete. Urlaub in Taiwan Teil 1 weiterlesen