Archiv der Kategorie: Bayern

Wie im Flug…

UPDATE 08.06.2017: Neben einem öffentlichen Tagebuch, wie ich es unten formuliere, ist dieser Blog vor allem eins für mich: ein Zeitmesser. Er macht mir immer wieder aufs Neue bewusst, wie schnell sich die Uhr dreht, und dass die besuchten Orte, das dort Erlebte sowie nicht wenige der gefühlt gerade erst kennengelernten Menschen schon wieder an mir vorbeigezogen sind. Anderthalb Jahre sind seit dem Eintrag unten vergangen, mein Bachelorabschluss, ein weiteres halbes Jahr in China und ein Monat in Taiwan liegen hinter mir und dennoch ist der Blog „nur“ um sieben Artikel reicher – von denen sich gerade einmal ein einziger auf mein Auslandsjahr in Chengdu vor nunmehr fast zwei Jahren bezieht.

Nun stehe ich aktuell wieder einmal an einem Wendepunkt und es sieht stark danach aus, als ob ich im nächsten Monat mit meinem ersten „richtigen“ Job ins Berufsleben einsteigen werde. Dass ich den Blog und meine unsichtbare Leserschaft dann stärker denn je vernachlässigen werde, daran habe ich (leider) keinen Zweifel. Doch bis es soweit ist, möchte ich doch noch ein paar Zeilen schreiben und ich beginne mit meinem jüngsten Urlaub in Taiwan!

Urlaub Taiwan März 2017

Ursprünglicher Eintrag vom 15.11.2015 Ein halbes Jahr ist vergangen, vieles ist passiert und trotzdem (vielleicht aber gerade auch deshalb) habe ich keine Zeit gefunden, hier mal wieder etwas zu veröffentlichen.

Während ich diese Zeilen schreibe, bin ich bereits wieder seit einem Monat in Deutschland. Nach einem goldenen Herbst und ein paar schönen, sonnigen Tagen mit blauem Himmel beginnt sich jetzt langsam aber sicher der Winter durchzusetzen. Bei meinem Studium beginnt nun ebenfalls die Schlussphase, weshalb ich auch entsprechend gut ausgelastet bin. Dennoch möchte ich gern noch die ein oder andere Geschichte aus China erzählen. Einmal, weil es spannende Erlebnisse sind, die die meisten so sicher noch nicht gemacht haben; zweitens, als eine Art Anregung für Reiseziele; aber eben auch für mich selbst.

In Taiwan ist es mir damals exakt genau so ergangen: Irgendwann bin ich abgedriftet und habe einfach nichts mehr geschrieben. Das finde ich im Nachhinein sehr schade, denn wenn ich jetzt zurückblicke, sind die Blogeinträge wie eine Art Tagebuch für mich, und bei jedem Durchlesen fallen mir noch mehr Geschichten ein – oder ich amüsiere oder wundere mich über meine Ansichten von damals.
In den nächsten Wochen und Monaten werde ich mich darum bemühen, dieses Kapitel China noch „zu Papier“ zu bringen. Der Einfachheit halber werde ich alle Artikel rückwirkend posten, das heißt, sie auf die Zeit, wo sie stattgefunden haben, datieren. Und falls das hier immer noch irgendwer verfolgen sollte, dem- oder derjenigen wünsche ich viel Spaß! 🙂

Der besseren Übersicht halber folgt hier noch eine kleine Übersicht. Diese Artikel habe ich schon (nachträglich 😉 ) erstellt:
Auslandsjahr Chengdu 2014/2015