Archiv der Kategorie: Sichuan

In den Siguniang Bergen 3

Tag 3. Haizigou:
Heute machen wir nicht den selben Fehler und stehen erst kurz vor 8 Uhr auf. Meine beiden Mädels sind immer noch grummelig und haben Fußschmerzen von der (durch mich verschuldeten) Lauftortur am Vortag. Dabei steht mit dem „Tal der Seen“ noch der Höhepunkt unseres Ausflugs aus. Es ist nicht nur lauftechnisch das anspruchsvollste der drei Täler, es ist auch das am höchsten gelegene. Wir gehen es trotzdem erst einmal entspannt an, denn allein zum Eingang geht es eine 250m lange Treppen nach oben. In den Siguniang Bergen 3 weiterlesen

In den Siguniang Bergen 2

Tag 2. Changpinggou:
Wir stehen kurz nach den ersten Sonnenstrahlen auf und stellen fest, dass wir die ersten sind. Die gesamte Unterkunft schläft noch – inklusive den Besitzern. Da wir nicht mit hungrigen Mägen losmarschieren wollen, müssen wir wohl oder übel warten. Gegen 8 Uhr gibt es dann Frühstück und das Warten hat sich mehr als gelohnt, denn alles ist hausgemacht und wir dürfen sogar in der urigen Küche der Besitzerfamilie speisen! In den Siguniang Bergen 2 weiterlesen

In den Siguniang Bergen 1

Nicht nur in Deutschland gab es in den letzten Tagen ein verlängertes Wochenende. Zeitgleich zum Osterfest fand in China das traditionelle Totengedenkfest statt. Die Chance ließ ich mir natürlich nicht entgehen und unternahm kurzerhand mit zwei Mitbewohnern einen Ausflug nach Nordsichuan, zu den Tibetern und Qiang des Ngawa Bezirks in den Siguniang Bergen im Qionglai Gebirge. In den Siguniang Bergen 1 weiterlesen

Abschied von Wenjiang

Das Semester ist zu Ende, ich bin gut erholt aus dem Urlaub zurück und der Beginn meines Chinesisch-Unterrichts steht kurz bevor. Da dieser wie auch das Praktikum im Generalkonsulat in Chengdus Innenstadt stattfinden werden und ich nicht auf tägliches, stundenlanges Pendeln erpicht bin, habe ich mich auf die Suche nach einer neuen Unterkunft für die verbliebene Zeit in China gemacht. Abschied von Wenjiang weiterlesen

Die letzten Wochen 2014 – #3

Wetter
Nach den nass-grauen und verregneten Monaten Oktober und November, gewinne ich meinen Glauben an Klimatabellen im Dezember so langsam wieder zurück! Fast täglich schien die Sonne und verwöhnte uns mit ihren wärmenden Strahlen, die ich in letzter Zeit gefühlt nur noch aus Filmen kannte. Die letzten Wochen 2014 – #3 weiterlesen

Die letzten Wochen 2014 – #2

Neues vom Dach
In meinem letzten Artikel hatte ich Euch ja über illegale Dachausbauten berichtet. Aber ob ihr es glaubt oder nicht: nur wenige Tage nach dem Artikel wurde die Bude auf unserem Dach fertiggestellt. Und obendrein habe ich nur wenige Tage darauf doch tatsächlich einen der „Verantwortlichen“ kennengelernt. Die letzten Wochen 2014 – #2 weiterlesen

Die letzten Wochen 2014 – #1

Drei Wochen Funkstille hat es jetzt schon länger nicht mehr hier gegeben. Das liegt aber nicht etwa daran, dass ich Euch vergessen hätte, sondern dass es drei sehr ereignisreiche Wochen waren. Außerdem wollte ich schon seit langem mal ein paar kleine Anekdoten aus dem Alltag aufschreiben, was ich bei dieser Gelegenheit dann auch gleich mit machen werde. Damit ihr aber nicht mehr als nötig erschlagen werdet, habe ich mir überlegt, das Ganze in drei Teile aufzusplitten und über die nächsten paar Tage verteilt zu veröffentlichen. Nun will ich aber Euch aber nicht länger auf die Folter spannen – los geht’s! 😉 Die letzten Wochen 2014 – #1 weiterlesen

Vorweihnachtszeit in China

Zunächst einmal wünsche ich Euch allen nachträglich noch einen schönen ersten Advent! 🙂 So richtig Weihnachtsstimmung ist bei mir (vor allem wetterbedingt) allerdings noch nicht aufgekommen. Dafür konnte ich am vergangenen Donnerstag aber zumindest ein Chor-Konzert besuchen, bei dem nicht nur gesungen, sondern auch getanzt wurde. Dieses fand zwar nicht in einer Kirche statt und es wurden auch keine Weihnachtslieder gesungen, ein kleiner Ausgleich war es jedoch allemal!
Da ich seit eben jenem Donnerstag offiziell auch eine Sehnenscheidenentzündung in der linken Hand habe (offiziell deshalb, weil ich die sicher schon etwas länger mit mir herumschleppe und mit der Arzt am Donnerstag eben die Diagnose gab), gibt es heute mal wieder weniger zum Lesen und dafür mehr zum Anschauen! 🙂 Vorweihnachtszeit in China weiterlesen

Im Osten nix Neues… Oder doch?

Der chinesische Uni-Alltag hat mich zur Zeit fest im Griff: Hausaufgaben hier, Zwischenprüfung da und ja nicht die Seminararbeiten vergessen… Was aber dazwischen alles so passiert, lest ihr in meinem neuesten Beitrag. Viel Spaß! 🙂 Im Osten nix Neues… Oder doch? weiterlesen